Sie sind hier: » Home » Produkte » Dan D'Agostino » Momentum Vorstufe

Momentum Vorstufe

Nur der Momentum Vorverstärker kann die Tonqualität liefern, welche notwendig ist, um die maximal mögliche Leistung von den Momentum Monoblock- und Stereo-Verstärkern zu erhalten.

 

Wie die Momentum Verstärker verwendet auch der Vorverstärker eine komplementäre, symmetrische Schaltungsauslegung für maximale Bandbreite und geringstmögliches Rauschen. Sein Audioschaltkreis ist vollkommen diskret aufgebaut, ohne Operationsverstärker, und eine rückkopplungsfreie Auslegung gewährleistet die musikalischste Tonqualität, welche möglich ist. Die Lautstärkeeinstellung erfolgt durch eine Widerstandsreihe, welche durch einen optischen Controller gesteuert wird – die sauberste und transparenteste Möglichkeit der Lautstärkeregelung.


Ein in einem eigenen Gehäuse untergebrachtes Netzteil mit 300 VA isoliert die empfindliche Vorverstärkerschaltung von elektromagnetischen Störungen und Rauschen.

 

Getrennte Netzteile versorgen die Audio- und die Steuerungsschaltkreise, sodass die Steuerungsschaltungen komplett von den Audioschaltungen isoliert sind.Das Styling des Momentum Vorverstärkers ergänzt perfekt die Momentum Endverstärker, wobei Seitenteile aus Kupfer optisch den einzigartigen Kupfer-Kühlrippen der Endstufen entsprechen. Das Anzeigeinstrument an der Vorderseite des Vorverstärkers zeigt die Lautstärkeeinstellung an, und ein um dieses Anzeigeinstrument angeordneter Ring steuert die Lautstärke. Die frontseitigen Wahltasten leuchten, um anzuzeigen, welcher Eingang aktiviert ist.
Eine Funkfernbedienung, welche auch durch Wände funktioniert, ist im Lieferumfang enthalten.

Wie die Momentum Endverstärker verwendet der Vorverstärker eine Bauweise mit Durchgangsbohrungen (durch welche die Verbindungskabel der Platinen etc. geführt werden) und wird der Fabrik von D’Agostino in Connecticut in Handarbeit gefertigt und einzeln getestet.

 

Link: Testbericht - Audio 06/2013