Sie sind hier: » Home » Produkte » T+A » DAC 8 DSD & AMP 8 » AMP 8

AMP 8 High End Endverstärker

Das Schaltungskonzept des AMP 8 wurde von unserem sensationellen Vollverstärker PA 3000 HV übernommen, deshalb arbeiten die Eingangsstufe und die Spannungsverstärkerstufe auch auf deutlich höheren Spannungspotentialen (HV=High Voltage-Konzept). Die Eingangsstufe ist ein kreuzgekoppelter J-FET Kaskodenverstärker und die Spannungsverstärkerstufe eine Single-Ended Class-A Hawksford FET-Kaskode. Die Ausgangstufe übernimmt die Stromverstärkung und ist mit ThermalTrak™ Audio-Hochleistungstransistoren für absolut stabile und trägheitslose Arbeitspunktstabilisierung ausgestattet. Die Spannungsverstärkerstufe
und die Stromverstärkerstufe sind vollständig voneinander getrennt und verfügen über eigene Spannungsversorgungen. So gibt es keinerlei Rückwirkungen der angeschlossenen Lautsprecher auf die klangbestimmenden Spannungsverstärker. Wir haben dieses Schaltungskonzept ICA (Isolated Current Amplifier) genannt und schon vor Jahren für unsere R-Serie erfunden. Die einzelnen Stufen sind extrem linear und breitbandig ausgelegt, sodass der AMP 8 mit sehr geringer „Über Alles“-Gegenkopplung auskommt. Die Bandbreite beträgt mehr als 200 kHz! Unsere Ingenieure haben sehr viel Aufwand betrieben, um die Leiterbahnführung so
induktionsarm wie möglich zu gestalten und ein perfektes Impuls- und Dynamikverhalten zu erreichen.
An klangbestimmenden Punkten der Schaltung werden ausgesuchte, audiophile Bauteile wie amagnetische Vishay-Widerstände und spezielle WIMA- und ELNA-Audiokondensatoren verwendet! Das Netzteil ist extrem hart und belastbar ausgelegt und stellt bis zu 400 Watt mittels des streufeldarmen Ringkerntrafos zur Verfügung. Damit können auch kritische Lautsprecher mühelos betrieben werden. Die Spannungsversorgungen der Verstärkerstufen sind vollständig kanalgetrennt
und verfügen über eigenständige Siebungen und Pufferungen. So gibt es keinerlei Beeinflussungen der Kanäle untereinander.

 

Link: Herstellerseite - T+A AMP 8