Audio Exclusive

Technics | SACD-CD Player & NET Player

SACD / CD & NET Player SL G700

Grand Class – der Name ist Programm

Der digitale SACD-/CD-Netzwerkspieler ist ein Multiformat-Spieler, der die heutzutage gängigen Medien in den jeweils höchstmöglichen Tonstandards wiedergibt. Das umfasst die traditionellen CD/SACD bis hin zu den neuesten Hi-Res-Formaten und Streamingdiensten.

Spitzen-D/A-Wandler und Wandlerschaltkreis in Doppel-Mono-Aufbau

Der D/A-Wandlerkreis ist die wichtigste Baugruppe im Analogausgang. Er generiert aus dem digitalen Quellsignal – beispielsweise einer CD – die analoge Wellenform. Im D/A-Wandlerbereich arbeiten zwei Asahi Kasei Microdevices Spitzen-DACs der Serie AK4497 in kanalgetrennter Konfiguration. Sie überzeugen durch einen überragenden Geräuschspannungsabstand sowie niedrigste Verzerrungswerte. Die Spannungsversorgung für die D/A-Wandler ist in fünf Sektionen aufgeteilt. Für den Taktgenerator nutzt sie einen von Technics entwickelten batteriebetriebenen Schaltkreis, um bei der D/A-Wandlung höchste Taktpräzision zu erzielen. Der Doppel-Mono-Aufbau und das asymmetrische Layout eliminieren Beeinflussungen zwischen den linken und rechten Kanälen. Die dadurch gewonnene Abbildungspräzision und Räumlichkeit eröffnen völlig neue Dimensionen.

Batteriebetriebener Taktgenerator

Die Spannungsversorgung für empfindliche Baugruppen wie zum Beispiel den Taktblock des D/A-Wandlers und die Audiosignalverarbeitung ist gegen Rauschen oder Schwankungen des Hauptnetzteils hervorragend abgeschirmt. Technics hat über viele Jahre ein umfassendes Know-how über die Isolierung des Netzteils durch Batteriespeisung aufgebaut. Durch diese Technologie werden Digital-Audio-Interfaces wie zum Beispiel D/A-Wandlerkreise mit extrem niedrigem Rauschen erst möglich. Zusätzlich wird der Systemtakt für die Audiosignalverarbeitung von einem Taktgenerator mit niedrigstem Jitter versorgt.

Ultraschnelles, rauscharmes Hybrid-Schaltnetzteil

Der SL-G700 ist mit einer eigenen Netzteilsektion für die analogen Audioausgänge ausgestattet. Denn Netzteilrauschen und mangelhafte Netzteilstabilität beeinträchtigen unmittelbar auch die Klangqualität. Das gegenkopplungsfreie Schaltnetzteil unterdrückt Schwankungen in der Schaltfrequenz, wie sie üblicherweise bei einfacheren Netzteil-Layouts vorkommen. In Verbindung mit dem originären stabilisierten Netzteilschaltkreis bietet es selbst bei niedrigem Rauschen eine stabile Spannungsversorgung. Der diskrete Schaltungsaufbau umfasst keine einfachen, allgemeingebräuchlichen ICs. Er ist stattdessen mit selektierten Bauteilen ausgestattet, die nach intensiven Hörvergleichen ausgesucht wurden. Daraus ergeben sich ein hervorragender Geräuschspannungsabstand und ein originalgetreues Klangbild.

Architektur zur Eindämmung von digitalem Rauschen

Bei den USB-Eingängen kommen sogenannte Power Conditioner zum Einsatz. Diese enthalten unter anderem nichtmagnetische Kohleschichtwiderstände, welche dem effektiven Schutz vor magnetischer Einstrahlung dienen. Außerdem kommen darin hochwertige Rubinglimmer-Kondensatoren zur Anwendung, die sich durch geringe dielektrische Verluste, eine hohe Spannungsfestigkeit und eine hervorragende Temperaturstabilität auszeichnen. Zum detailreichen Klangbild tragen zusätzlich rauschmindernde Bauteile bei. Dazu gehören Folienkondensatoren mit niedrigem Innenwiderstand im LAN-Anschluss sowie sogenannte Puls-Transformer bei den digitalen Ausgängen.

Hochwertiger Kopfhörerausgang

Üblicherweise werden die analogen Ausgangssignale und das Kopfhörersignal vom selben D/A-Wandler gespeist. Der SL-G700 verfügt hingegen über einen eigenen D/A-Wandler für den Kopfhörerausgang, der unabhängig von dem der NF-Ausgänge arbeitet. Diese Baugruppe beinhaltet den von Technics entwickelten hochintegrierten Signalverarbeitungsschaltkreis, die sogenannte JENO Engine (Jitter Elimination and Noise-shaping Optimisation). Durch die vollständige Trennung der Analogausgänge vom Kopfhörerausgang werden gegenseitige Beeinflussungen effektiv unterbunden. Jede dieser Baugruppen wurde in ausgiebigen Hörsitzungen feinabgestimmt, so dass die erzielte Klangqualität höchsten Ansprüchen genügt. Darüber hinaus wird beim SL-G700 die JENO Engine für den Kopfhörerausgang nur in Betrieb genommen, wenn tatsächlich ein Kopfhörer angeschlossen ist. Dies hält die analogen Ausgänge frei von Beeinflussungen. Der Class-AA-Schaltkreis des Kopfhörerverstärkers arbeitet mit getrennten Kreisen für die Spannungs- und die Stromverstärkung. Der hochwertige Operationsverstärkerkreis übernimmt die Spannungsverstärkung, ein separater Schaltkreis mit eigenem OPAmp und großzügiger Spannungsversorgung ist für die Stromverstärkung zuständig. Dies ermöglicht eine hochpräzise Wandlung der hochaufgelösten PWM-Signale von der JENO Engine in ein Analogsignal. Damit können Kopfhörer in einem weiten Impedanzbereich mit niedrigen Verzerrungen und in einem breiten Frequenzbereich optimal betrieben werden.

Der Class AA-Schaltkreis des Kopfhörerverstärkers arbeitet mit getrennten Kreisen für die Spannungs- und die Stromverstärkung. Der hochwertige Operationsverstärkerkreis übernimmt die Spannungsverstärkung, ein separater Schaltkreis mit eigenem OP-Amp und großzügiger Spannungsversorgung ist für die Stromverstärkung zuständig. Dies ermöglicht eine hochpräzise Wandlung der hochaufgelösten PWM-Signale von der JENO Engine in ein Analogsignal. Damit können Kopfhörer in einem weiten Impedanzbereich mit niedrigen Verzerrungen und in einem breiten Frequenzbereich optimal betrieben werden.

 

Anruf Termin
Standort